Zum letzten Mal wird Schiedsrichter-Obmann Karsten Lößnitz am Samstag, den 24.06.17 ab 9 Uhr in Wiesenburg seine Schiedsrichter zur Jahrestagung begrüßen. Im Gegensatz zu den vergangenen Jahren wird er diesmal nicht nur die abgelaufene Spielserie Revue passieren lassen, sondern gleichzeitig einen Überblick über seine sechsjährige Tätigkeit als Vorsitzender des Schiedsrichterausschusses geben, bevor er den Staffelstab symbolisch an seinen Nachfolger Bürk Haubner überreichen wird, der die Veranstaltung nutzen wird, um einen ersten Ausblick auf die zukünftige Ausrichtung des Ausschusses zu geben. Auch weitere verdiente Sportfreunde, die ihre langjährige Laufbahn im Sommer beenden, werden zu dieser Veranstaltung gebührend verabschiedet. Ebenfalls wird die Gelegenheit genutzt, um langjährige, engagierte Schiedsrichter auszuzeichnen. Nachdem es einen kurzen Abriss über Anpassungen im Regelwerk zur neuen Saison gegeben hat, endet die Veranstaltung wie üblich mit der Bekanntgabe der Einstufungen zur neuen Spielserie, ehe sich die Schiedsrichter in ihre wohlverdiente kurze Sommerpause verabschieden.

Anmeldungen zur Jahrestagung sind kurzfristig noch an Karsten Lößnitz möglich.

 

gez. Benjamin Seidl

 

 

 

 

Seit heute steht der Rahmenterminplan Herren für das neue Spieljahr 2017/18 fest.

Den neuen  Plan findet ihr im Downloadbereich der Homepage.

Wie jüngst auch in der Freien Presse zu lesen war, ist der Kreisverband Fußball Zwickau auch dieses Jahr wieder auf der suche nach jungen Schiedsrichtern und Schiedsrichterinnen.

Der Lehrgang wird in Wiesenburg im Gasthof Wiesenburg stattfinden. Als Termine stehen der 1. und 2. September sowie der 8. und 9. September bereits fest. Die Prüfung erfolgt eine Woche später - am 16. September.

Zur Teilnahme berechtigt ist jeder, der mindestens 12 Jahre alt und Mitglied in einem Fußballverein ist.

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 

Größte Torwartschule Deutschlands am 16.07.2017 zu Gast beim Oberlungwitzer SV e.V.

Am 16.07.2017 veranstaltet die Torwartschule Benjamin Rudolph in Kooperation mit dem Oberlungwitzer SV e.V. einen Tag des Torhüters für Torhüterinnen und Torhüter aller Altersklassen (ab 7 Jahren).

Neben dem stationären Stützpunkt-Training in ganz Deutschland, Österreich, der Schweiz und bald auch in Holland, Ungarn, Slowakei, England und den USA, organisiert die Torwartschule Benjamin Rudolph nun seit einigen Jahren auch diverse Tagescamps für Torhüter.

Gemäß dem Motto 'Sei Profi', bekommen die Jungs und Mädels einen Einblick in das professionelle Torwarttraining und können sich einen Tag lang einmal wie Profis fühlen. Auf die Keeper warten insgesamt drei Trainingseinheiten (mit komplett neuem Trainingsplan), eine Theorieschulung, eine Videoanalyse sowie ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm (u.a. mit Einlaufzeremonie). Darüber hinaus bekommen die Keeper zusätzlich ein Trikot sowie Torwarthandschuhe der Eigenmarke „RuBen“.